Link zur Startseite LUIS

PRTR

Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister

Das Österreichische Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister PRTR (Pollutant Release and Transfer Register) ist eine allgemein zugängliche elektronische Datenbank mit Informationen über die Freisetzung von Schadstoffen in Wasser, Boden und Luft durch österreichische Industriebetriebe und Kläranlagen. PRTR ist die Nachfolge des EPER mit einer erweiterten Meldepflicht.

PRTR-Datenbank

Die Externe Verknüpfung PRTR-Datenbank bietet der Öffentlichkeit Zugang zu Informationen über die Emissionen österreichischer Industriebetriebe und Abwasserreinigungsanlagen, die jährlich aktualisiert werden.

       Externe Verknüpfung PRTR-Berichtspflicht, Leitfaden zur Durchführung (UBA)

 

Europäisches Schadstofffreisetzungs- und -verbringungsregister

       Externe Verknüpfung E-PRTR   European Pollutant Release and Transfer Register 

 

 

Vision und Umsetzung eines Europäischen Emissionsinventars EPER

Die Idee für den Aufbau eines Emissionsinventars entstand anlässlich des Weltgipfels in Rio de Janeiro 1992 und wurde von der OECD unterstützt. 1996 entstand daraus mit der Richtlinie über die integrierte Vermeidung und Verminderung von Umweltverschmutzung (Externe Verknüpfung IPPC-Richtlinie) eine EU-Vorschrift, in der festgelegt wurde: "Die Kommission veröffentlicht alle drei Jahre ein Verzeichnis der wichtigsten Emissionen und ihrer Quellen anhand der von den Mitgliedstaaten übermittelten Informationen."

Das darauf basierende Externe Verknüpfung European Pollutant Emission Register (EPER) war das erste europaweite, öffentlich zugängige Register zur Erfassung der Schadstoffemissionen in Luft und Wasser durch große und mittelgroße Industrieanlagen unter Einbeziehung großer Schweine- und Geflügelhaltungsbetriebe. Erfasst wurden 50 verschiedene Schadstoffe und Daten aus allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Emissionen österreichischer Industriebetriebe in den Jahren 2001/2002 und 2004

Gemäß EPER-Verordnung waren in diesen Jahren österreichische Industriebetriebe verpflichtet, ihre Schadstoffemissionen zu berichten. Die gemeldeten Daten wurden behördlich geprüft und können in der öffentlich zugängigen Externe Verknüpfung EPER-Datenbank des Umweltbundes- amtes Wien abgefragt werden.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).