Link zur Startseite

Immissionsschutzgesetz - Luft

BGBl.I Nr.115/1997 i.d.F. BGBl.I Nr.58/2017

Gesetze, Verordnungen © Land Steiermark
Gesetze, Verordnungen
© Land Steiermark

Bundesgesetz zum Schutz vor Immissionen durch Luftschadstoffe, mit dem die Gewerbeordnung 1994, das Luftreinhaltegesetz für Kesselanlagen, das Berggesetz 1975, das Abfallwirtschaftsgesetz und das Ozongesetz geändert werden (Immissionsschutzgesetz - Luft, IG-L).

Mit der Schaffung des Immissionsschutzgesetzes-Luft wurde den Verpflichtungen gegenüber der EU entsprochen (Umsetzung d. Luftqualitäts-Rahmenrichtlinie sowie d. 1. Tochterrichtlinie - Luft) , und ein Instrumentarium für eine langfristig wirksame Luftreinhaltepolitik geschaffen. Ziel des Gesetzes sind der dauerhafte Schutz der menschlichen Gesundheit, des Tier- und Pflanzenbestandes und ihrer Lebensräume, sowie der Kultur- und Sachgüter vor schädlichen oder belästigenden Luftinhaltsstoffen.
Diese Immissionsschutzregelungen stellen gemeinsam mit den bestehenden emissionsseitigen Bestimmungen die beiden tragenden Säulen einer ganzheitlichen Luftreinhaltepolitik in Österreich dar.

Das Immissionsschutzgesetz-Luft regelt insbesondere folgende Bereiche:

  • systematische Immissionsmessungen im gesamten Bundesgebiet
  • Immissionsgrenzwerte und Zielwerte für verschiedene Luftschadstoffe (Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid, Stickstoffdioxid, Staub, Blei, Cadmium, Benzol)
  • Vorgangsweise bei festgestellten Grenzwertüberschreitungen, vorsorgliche Minderung der Luftschadstoffbelastung bei der Genehmigung von Anlagen
  • Alarmwerte für die Luftschadstoffe Schwefeldioxid und Stickstoffdioxid, bei deren Überschreitung die Bevölkerung zu informieren und  Sofortmaßnahmen zu verordnen und zu ergreifen sind.  
  • Maßnahmen zur Bewahrung und Verbesserung der Luftqualität, auch wenn aktuell keine Grenz- und Zielwertüberschreitungen registriert werden (Statuserhebungen, Programme, Maßnahmenverordnungen, Aktionspläne)

Ergänzend zum Immissionsschutzgesetz-Luft sind folgende Verordnungen durch den Nationalrat beschlossen worden:

  • Verordnung: Messkonzept zum Immissionsschutzgesetz - Luft
    BGBl. II Nr. 127/2012 i.d.F. BGBl. II Nr. 208/2017
  • Verordnung Immissionsgrenzwerte und Immissionszielwerte
    BGBl. II Nr. 298/2001
  • Verordnung: Aktionsplan zum Immissionsschutzgesetz - Luft
    BGBl. II Nr. 207/2002
  • Emissionskatasterverordnung
    BGBl. II Nr. 214/2002
  • IG-L - Kennzeichnungsverordnung
    BGBl. II Nr. 397/2002, i.d.F. BGBl. II Nr. 212/2013
  • IG-L - Abgasklassen-Kennzeichnungsverordnung
    BGBl. II Nr. 120/2012, i.d.F. BGBl. II Nr. 272/2014
  • Verordnung über die Festlegung allgemeiner Kriterien für Verkehrsbeeinflussungssysteme gemäß Immissionsschutzgesetz - Luft (VBA-Verordnung - IG-L)
    BGBl. II Nr. 302/2007

Mit 18. August 2010 wurde das Immissionsschutzgesezt Luft durch eine Novelle (Externe Verknüpfung BGBL. I Nr.77/2010) geändert. Die letzte Änderung erfolgte am 25.04.2017 durch das Verwaltungsreformgesetz BMLFUW Externe Verknüpfung (BGBl. I Nr. 58/2017)

Externe Verknüpfung Immissionsschutzgesetz-Luft BGBL.I Nr.115/1997 i.d.F. BGBl. I Nr.58/2017

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).