Link zur Startseite

Hausbrand

Das "beste" Heizungssystem gibt es nicht, jedes hat andere Eigenschaften. Wichtig ist vor allem, dass die Heizung zeitgemäßen Emissionsstandards genügt, sehr alte Heizungen emittieren bis zu 100 Mal so viel Staub wie die technologischen Spitzenprodukte.
Hinsichtlich Feinstaub ist Fernwärme die erste Wahl, da hier im Kraftwerk aufwändige Filteranlagen zum Einsatz kommen bzw. überhaupt Abwärme aus der Stromerzeugung verwendet wird, die ansonsten ungenützt an die Umgebung (Mur!) abgeführt werden müsste.
Moderne Erdgasfeuerungen emittieren fast keinen Feinstaub, Ölfeuerungen sehr wenig, beide sind aber fossile Energieträger, die zum Klimaproblem beitragen. Moderne Holzheizungen, vor allem mit Pellets, tun dies nicht, emittieren aber mehr Staub.
Bleibt noch die Wärmepumpe, die (wie Fernwärme) vor Ort keine Emissionen aufweist, die gibt es aber anderswo bei der Stromproduktion.
Beim Kauf von Feuerungsanlagen sollte man sich vergewissern, dass sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechen; dazu kann man sich bei der Energieberatungsstelle des Landes oder bei den steirischen Energieagenturen informieren.

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).