Natur und Landschaft

B.6 UNTERES MÜRZTAL

Becken

Gut eingebürgerte Bezeichnung für das Mürztal unterhalb der Enge von Wartberg (Durchbruchstal), das ebenso wie das Mittlere Mürztal ein inneralpines Becken darstellt, welches aus fluvialen und fluvioglazialen Sedimenten des Quartärs im eigentlichen Talraum und aus tertiären Lockermateralien an den Rändern besteht, wo sanfte Hangschleppen und Riedel den benachbarten Gebirgskörpern vorgelagert sind. Hervorzuheben ist die in die Mürztaler Alpen zurückgreifende Tertiärmulde von Parschlug, die dem Becken des Unteren Mürztales zugerechnet wird.

(Verfasser: Prof. Mag. Dr. Gerhard Karl LIEB)

Externe Verknüpfung Darstellung im Digitalen Atlas

Unteres Mürztal. Blick von den nordwestlichen Abhängen der Sonnbergalpe (Fischbacher Alpen) nach Südwesten auf das hier zu einem inneralpinen Becken erweiterte Untere Mürztal zwischen Kindberg und Kapfenberg, den Hintergrund bildet das bewaldete Mittelgebirge der Mürztaler Alpen (Nordalpen).
Unteres Mürztal  © Gerhard Karl Lieb
Unteres Mürztal © Gerhard Karl Lieb
Unteres Mürztal. Blick von den nordwestlichen Abhängen der Sonnbergalpe (Fischbacher Alpen) nach Nordnordwesten auf das Untere Mürztal bei Kindberg (östlicher Stadtrand links), darüber das Troiseck (Mürztaler Alpen/Nordalpen). Rechts ist das Durchbruchstal der Mürz beim Wartbergkogel erkennbar, das das Mittlere vom Unteren Mürztal trennt.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).