Link zur Startseite

Mobile Luftgütemessungen Graz-Liebenau

Mobile Messungen 02/03 
Mobile Messungen 02/03

Die Luftgüteuntersuchungen Graz - Liebenau wurden auf Ansuchen einer lokalen Bürgerinitiative als Ist-Zustandserhebung zur Beurteilung der örtlichen  Immissionssituation im stark frequentierten Kreuzungsbereich Liebenauer Hauptstraße - 3. Südgürtel durchgeführt, der hinsichtlich des großen Verkehrsaufkommens und der daraus resultierenden Immissions- situation mit der Fixmessstelle im Kreuzungsbereich Don Bosco vergleichbar ist. Die mobilen Immissionsmessungen erfolgten im Zeitraum vom 05.11.2002 bis 23.01.2003. 

Immissionsklimatisch können die Bedingungen während der Messperiode als für das Winterhalbjahr  repräsentativ bezeichnet werden.

Bezüglich der einzelnen Schadstoffe wurden während der Messperiode keine Überschreitungen gesetzlicher Grenzwerte registriert. Bei ungünstigeren Verhältnissen mit schlechteren Ausbreitungs- bedingungen muss allerdings auch mit höheren Immissionen gerechnet werden.

Hinsichtlich des Primärschadstoffs Schwefeldioxid wurde sowohl für die Grundbelastung (längerfristige Mittelwerte) als auch für die Spitzenkonzentrationen ein im innerstädtischen Vergleich leicht bis mäßig unterdurchschnittliches Konzentrationsniveau festgestellt. Für den Primärschadstoff Schwebstaub (TSP) wurden im Vergleich mit den Stationen Graz-West und Graz-Süd ähnliche Konzentrationswerte ohne Grenzwertüberschreitungen gemessen.

Bei den vornehmlich verkehrsrelevanten Luftschadstoffen Stickstoffmonoxid, Stickstoffdioxid und Kohlenmonoxid wurden aufgrund der verkehrsnahen Lage des Messstandortes im Kreuzungsbereich  im Vergleich mit anderen Grazer Stationen über die gesamte Messperiode hinweg deutlich überurch- schnittliche Belastungen registriert.

Die Ozonwerte blieben in einem der Jahreszeit und der Lage des Standortes entsprechenden niedrigen Konzentrationsbereich. Der im Immissionsschutzgesetz-Luft (BGBl. I Nr. 115/1997) festgelegte maximale Achtstundenmittelwert und der von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften empfohlene Vorsorgegrenzwert für den maximalen Halbstundenmittelwert wurden nicht erreicht.


Externe Verknüpfung Download als pdf

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).