Klimaregion Obdacher Passlandschaft

D.7 Obdacher Passlandschaft

 

Diese Zone liegt eingebettet zwischen den Seetaler Alpen im Westen und der Gleinalpe im Osten. Die Talanordnung ist NW- SE orientiert, wodurch auch weitgehend die Durchlüftungsachse feststeht.

Charakteristik
Beim Klima in dieser Zone handelt es sich überwiegend um ein gemäßigt kontinental getöntes Talklima, wobei gemäß der Daten der Station Obdach die Winter mäßig kalt (Jänner -4,9 °C) und die Sommer eher kühl sind (Juli 15 °C), zumal die Zone auch noch die angrenzenden Hänge betrifft (von 750 m auf ca. 1000 m).

Temperatur
Die Frost- und Inversionsgefährdung ist nicht so hoch wie im Aichfeld/Murboden, die Nebelverhältnisse ebenfalls mit der erhöhten Durchlüftung günstiger, wobei als Jahresmittel ca. 2 m/s veranschlagt werden können.

Niederschlag
Bezüglich der Niederschläge sind die Abweichungen zur Zone D.5 sehr gering (Obdach: Jänner 25,1 mm, Juli 123,4 mm, Jahr 816,5 mm). Typisch ist ferner die relative Schneearmut (Zahl der Tage mit Schneedecke 75,1 d/a; maximale Schneehöhe 43 cm). Hinsichtlich der Sonnenscheindauer und der anderen Klimaparameter gelten die Aussagen der Zone D.3.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).