Link zur Startseite

GRUNDLSEE_2014-2015

Vorerhebung nach dem Steiermärkischen Heilvorkommen und Kurortegesetz

Luftbild © Land Steiermark
Luftbild
© Land Steiermark
Standort Mobile Grundlsee © Land Steiermark
Standort Mobile Grundlsee
© Land Steiermark
Collage Mobile Grundlsee © Land Steiermark
Collage Mobile Grundlsee
© Land Steiermark

Schadstoffe

Externe Verknüpfung Auswahl der Komponenten

Station

Mobile 2

Anschrift der Station A-8993 Grundlsee, Bräuhof 166

Betreiber

Externe Verknüpfung Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 15 - Referat Luftreinhaltung

Messziel

Immissions-Ist-Situation zur Vorerhebung nach dem Steiermärkischen Heilvorkommen und Kurortegesetz

Gesetzliche Grundlagen

Immissionsschutzgesetz-Luft, IG-L (BGBl. I Nr. 115/1997 idF  BGBl. I Nr. 77/2010)
Ozongesetz (BGBl. Nr. 210/1992
idF BGBl. I Nr. 34/2003)
Bundesluftreinhaltegesetz (BGBl.I Nr.137/2002
idF BGBl. I Nr. 77/2010)
Steiermärkisches Heilvorkommen und Kurortegesetz (LGBL. Nr. 161/1962 i.d.g.F.)

Ozonüberwachungsgebiet  (lt. BGBI. Nr. 359/1998)

Pinzgau, Pongau und Steiermark nördlich der Niederen Tauern (4)

Messperiode

18.08.2014 - 01.07.2015

Erfasste Schadstoffkomponenten

Feinstaub (PM10 | PM2,5)
Staubinhaltsstoffe B(a)p            
Benzo(a)pyren ist ein polycyclischer aromatischer Kohlenwasserstoff und entsteht unter anderem bei unvollständiger Verbrennung von organischen Stoffen
Stickstoffmonoxid
Stickstoffdioxid
Ozon

Erfasste Klimaelemente

Windrichtung
Windgeschwindigkeit
Lufttemperatur
Relative Feuchte 

Standortgemeinde
Koordinaten UTM 33 N

Koordinaten WGS84

Seehöhe

Grundlsee
x = 412771,6
y = 5275485,6
x = 13°50'20,4"     13,838987
y = 47°37'36,8"     47,626897
719m


Kartengrundlage GIS Steiermark

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).